Sport mit Outdoor Fun beim Schüleraustausch in Kanada, Neuseeland und Australien

Surfen beim Schüleraustausch in Australien

Sport genießt beim Schüleraustausch an Schulen in Kanada, Neuseeland und Australien einen sehr hohen Stellenwert. Hier werden ganz unterschiedliche sportliche Aktivitäten im regulären Unterricht, aber auch als Outdoor Education oder als Freizeitangebote nachmittags oder am Wochenende angeboten. Der Highschool-Sport gehört zum Schüleraustausch dazu. Er fördert das einzigartige Zusammengehörigkeitsgefühl, auch School Spirit genannt. Ein Schüleraustausch ermöglicht Austauschschülern auch die perfekte Gelegenheit, eine neue Sportart auszuprobieren oder ihr Training auf hohem Niveau fortzusetzen. Die Auswahl ist riesig. Je nach Land und Jahreszeit gibt es die begehrten Klassiker wie Skifahren, Eishockey, Surfen, Basketball und viele für uns exotische Sportarten wie Lacrosse, Rafting oder gar Unterwasserhockey. Zu vielen Schulen gehören sogenannte Sport-Academies, wo nicht nur trainiert wird, sondern auch Themen rund um Unfallprävention oder Ernährung behandelt werden. Eine Besonderheit ist Outdoor Education. Das sind Schulfächer mit erlebnispädagogischen Inhalten. Hier lernen Schüler beispielsweise gemeinsam im Wintercamp ein Iglu zu bauen oder nehmen teil an Flussüberquerungen und helfen sich dabei gegenseitig.

Bei der Entscheidung für ein Land für den Schüleraustausch, für die Wunschschule und für bestimmte Sportangebote in Kanada, Neuseeland oder Australien bietet das Ratgeberportal www.mystudychoice.de viel Wissenswertes. Mithilfe der umfangreichen Schuldatenbank für die einzelnen Länder können Jugendliche und ihre Eltern die Schulen nach Land, Schultyp, Kosten und persönlichen Kriterien (z.B. Fremdsprachen, Sport, Schulfächer, IB, besondere Akademien) suchen und miteinander vergleichen. Ist die Wunsch-Schule gefunden, nehmen sie kostenlos per Formular mit der Schule Kontakt auf.

Kanada das Paradies für Ski- und Wintersportfans

Austauschschüler, die sich für den Wintersport begeistern, sind in Kanada besonders gut aufgehoben. Aufgrund der optimalen Wetter- und Naturbedingungen ist Skifahren in Kanada eine sehr beliebte Aktivität. Die Regionen Calgary und Vancouver gelten als Traumziele für Wintersportler. Ob bei Ski-Abfahrt, Snowboard, Eishockey, Schlittschuhfahren, Alpinklettern oder Curling, wintersportbegeisterte Schülerinnen und Schüler finden hier exzellente Bedingungen. In den Skigebieten der Rocky Mountains, British Columbia oder Alberta ist die Skisaison besonders lang. Aber auch in den Provinzen Ontario, Nova Scotia oder Quebéc gibt es sehr schöne Wintersportresorts. Viele Schulen haben Outdoor-Kurse im Programm. Zudem sind die kanadischen Gastfamilien gerne bereit, den deutschen Austauschschülern ihr winterliches Kanada zu zeigen.

Skifahren beim Schüleraustausch in Kanada, aber auch in Neuseeland.

Neuseeland ein Eldorado für Outdoor-Aktivitäten

Sport und Outdoor Education spielen eine zentrale Rolle im neuseeländischen Schulsystem. Manche Schulen haben eigene Sportangebote für besonders talentierte Jugendliche eingerichtet oder bieten als Schulfach eine besondere Sportart wie Reiten oder Golf an.

Abenteuersport in der fantastischen Natur in Form von Outdoor Education wird in Neuseeland großgeschrieben. Als Mannschaftssport wird oft Rugby gespielt. Aber es gibt zahlreiche andere Sportarten, wie z.B. Wasserpolo, Segeln, Surfen, Kayaking, Klettern, Trekking, Mountainbiking und sogar Skifahren, speziell auf der Südinsel in den Southern Alps.

Wasserratten, Surfer und Taucher werden in Australien glücklich

Der fünfte Kontinent steht bei vielen Schülern ganz oben auf der Wunschliste. Sportfans kommen hier auf ihre Kosten. Denn das Land gilt mit seinen sechs Millionen registrierten Sportlern als besonders sportlich. Zu den beliebten nationalen Sportarten zählen Cricket, Football, Rugby, Tennis und Pferderennen. Wer eine Wassersportart betreiben möchte, für den ist ein Schüleraustausch in Australien die perfekte Möglichkeit. Surfen ist in Australien mehr als nur Sport, es gilt als Lebensgefühl. Im Westen oder Osten des Landes findet man die besten Surfgebiete. Unter Wasser kann man beim Tauchen und Schnorcheln Spannendes entdecken. Zu den Highlights an australischen Schulen zählen tolle Fächer mit Outdoor Education, u.a. mit Tauchen, Surfen, Kayaking. Darüber hinaus hat New South Wales beeindruckende Skigebiete mit einer Höhe von bis zu 2000 Meter. Der zweitgrößten Fluss Australiens, der Murray River, schlängelt sich über 2.500 Kilometer durchs Land. Unvergessliche Freizeiterlebnisse gibt es hier beim Kajak- oder Kanufahren und Reiten.

Weitere Informationen zum selbst organisierten Schüleraustausch finden Interessierte auf www.mystudychoice.de

Kontakt: Thomas Eickel, Eickel Educational Services GmbH, Eduard-Pflüger-Str. 55,

53113 Bonn, Telefon: 0228 18030112 oder 0162/4605050, E-Mail: info@mystudychoice.de

MyStudyChoice ist eine unabhängige, kostenfreie Informationsplattform für Schüler und Eltern, die sich über das Thema Schüleraustausch umfassend informieren und das Auslandsjahr selber oder mit professioneller Unterstützung organisieren möchten. In der detaillierten Schuldatenbank können sie die passende Schule entsprechend persönlicher Suchkriterien finden, sich orientieren und direkt bei der Schule in Kanada, Australien oder Neuseeland bewerben. Darüber hinaus bieten die Bildungsexperten von MyStudyChoice einen persönlichen Beratungsservice und Unterstützung bei der Realisierung des Auslandsaufenthalts.

Wie Schüler und Eltern beim selbst organisierten Schüleraustausch Geld sparen können, erfahren sie hier.

Redaktion: Beatrix Polgar-Stüwe

This entry was posted in MyStudyChoice and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.