CME-European Accreditors: Neuer Verband europäischer Fortbildungszertifizierer in der Medizin

CME-EA

Im September 2017 wurde der neue Verband für die Akkreditierung und Qualitätssicherung der ärztlichen Fortbildung (CME/CDP) in Europa gegründet. Die CME-European Accreditors (CME-EA) www.cme-ea.eu  ist ein gemeinnütziger Verein unabhängiger europäischer Akkreditierer, die allen an CME-Akkreditierung beteiligten Institutionen auf der europäischen oder nationalen Ebene offensteht.

Die CME-EA wurde ins Leben gerufen, um eine Lücke im ärztlichen Fortbildungsumfeld in Europa zu schließen, da derzeit keine gesetzlichen Regelungen für die Akkreditierung von CME/CPD auf europäischer Ebene verfügbar sind. Das führt zu erheblichen Herausforderungen, wenn es beispielsweise darum geht, internationale Prinzipien und Regelungen einzuführen, welche die Mobilität von Ärztinnen und Ärzten erleichtern und bürokratische Barrieren verringern sollen. Daher hat der neue Verband sich der Aufgabe angenommen, zur Harmonisierung der CME/CPD-Akkreditierung durch Dialog und Konsens beizutragen.

Die Mitglieder der CME-EA haben bereits in der Vergangenheit informell zusammengearbeitet und z.B. wesentlich zum „Positionspapier zu aktuellen Aspekten des Sponsorings von zertifizierter Fortbildung“ (https://is.gd/Positionspapier) beigetragen, welches im Journal of European CME (www.jecme.eu) veröffentlicht wurde.

Am 7. November 2017 lädt die CME-EA ein zu einer Tagung in Dublin, Irland. Hier wird der Entwurf des „Consensus Statement Independence and Funding of Continuing Medical Education/Continuing Professional Development“ vorgestellt, der von der International Academy for CPD Accreditation (https://academy4cpd-accreditation.org/)  vorgelegt wurde, bei der die CME-EA ebenfalls Mitglied ist. Diese Tagung steht allen aktuellen Mitgliedern, aber auch Nicht-Mitgliedern sowie den europäischen und jeweiligen nationalen Akkreditierungsstellen offen.

Anmeldungen zur Tagung: info@cme-ea.eu, die Teilnahme ist kostenfrei

Weitere Informationen:

Kontakt: Dr. Robert Schäfer, E-Mail: info@cme-ea.eu

CME-EA e.V., c/o EBAC GmbH, Schanzenstr. 36, Gebäude. 31a, 51063 Köln, www.cme-ea.eu/

Links:

„Positionspapier zu aktuellen Aspekten des Sponsorings von zertifizierter Fortbildung“: www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/21614083.2017.1312062

Internationale Akademie für CPD-Akkreditierung: www.academy4cpd-accreditation.org

Über die CME-EA

Die Continuing Medical Education-European Accreditors (CME-EA) ist eine gemeinnützige Vereinigung von europäisch-international und europäisch-national tätigen CME-Akkreditierern im Gesundheitswesen. Die Aufgaben der CME-EA bestehen darin, die Harmonisierung der CME/CPD-Akkreditierung als Teil eines Qualitätssicherungsprozesses zu fördern mit dem Ziel, die Kompetenz der Ärzte und damit letztlich das Patientenwohl zu verbessern.

Redaktion: Beatrix Polgar-Stüwe

CME-EA Press Release in English: CME-EA Press Release

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.