Vertauschte Rollen – Geflüchteter Syrer lehrt Deutsche Arabisch an der Dolmetscherschule Köln

Wassim Aldalati als Dozent im Arabisch-Kurs an der Übersetzer- und Dolmetscherschule. Auch vertauscht: Das Fragezeichen steht im Arabisch links
Wassim Aldalati als Dozent im Arabisch-Kurs an der Übersetzer- und Dolmetscherschule. Auch vertauscht: Das Fragezeichen steht im Arabisch links

Eine Woche hatten Studierende der Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln sowie interessierte Gäste die Möglichkeit, an einer Schnupperwoche Arabisch teilzunehmen. Die Schule wollte damit einen Beitrag zur besseren interkulturellen Verständigung zwischen Flüchtlingen und Kölner Bürgern leisten.

Das arabischen Alphabet, die Schriftzeichen und die Laufrichtung der arabischen Schrift von rechts nach links stellten die 15 fremdsprachlich talentierten Teilnehmer auf eine harte Probe. Auch Schulleiter Dr. Jerry Neeb-Crippen musste bekennen, dass Arabisch für einen Anfänger eine sehr schwierige Sprache sei. Seiner Einschätzung stimmten die Kursteilnehmer zu, die es aber alle schafften, die Worte für eine Begrüßung, für Danke und Bitte, die Wochentage und die Zahlen bis zehn zumindest phonetisch zu erlernen. „Um alle 28 arabischen Schriftzeichen zu erfassen und gar zu schreiben, dafür war die Zeit einfach zu kurz“, bedauert Dozent Wassim Aldalati. Der aus Syrien geflüchtete Anglist und Sporttrainer Aldalati nimmt zurzeit selber an einem Deutsch-Einstiegskurs für Asylbewerber an der Dolmetscherschule teil und hatte diesen kostenlos Schnupperkurs angeboten. Souverän führte er auf Englisch durch seine Muttersprache und bewies große Geduld mit der sprachlichen „Unwissenheit“ seiner deutschen Schüler.

v.r. Wassim Aldalati, Dr. Jerry Neeb-Crippen und weitere Teilnehmerinnen
v.r. Wassim Aldalati, Dr. Jerry Neeb-Crippen und weitere Teilnehmerinnen

„Mit der Arabischwoche wollten wir verdeutlichen, wie wichtig für ein gutes Miteinander zwischen geflüchteten und hier lebenden Menschen das gegenseitige Verständnis für die Kultur und Sprache ist“, erklärt Dr. Jerry Neeb-Crippen. „Nur ein paar Brocken Arabisch zu lernen, das war schon recht mühsam für uns. Deshalb können wir nun gut nachvollziehen, wie schwierig es für einen Syrer ist, Deutsch zu sprechen und zu schreiben“.

Für diejenigen, die gut Arabisch und Deutsch sprechen und sich zum staatlich geprüften Übersetzer berufsbegleitend qualifizieren möchten, bietet die Schule eine einjährige Online-Ausbildung an. Denn Übersetzer für die arabische Sprache sind derzeit sehr gesucht.

Weitere Informationen auf www.dolmetscherschule-koeln.de

Über die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln

Das RBZ Rheinisches Bildungszentrum Köln ist seit über 40 Jahren im Bereich Ausbildung und Studium tätig. Seit 2010 bietet die angeschlossene Übersetzer- und Dolmetscherschule die Ausbildung zum geprüften Fremdsprachenkorrespondenten (IHK) als ersten berufsqualifizierenden Abschluss und die Ausbildung zum staatlich geprüften Übersetzer/Dolmetscher in sechs verschieden Fremdsprachen an. Die Vollzeit-Ausbildungen können mit Bildungsgutschein oder Bafög gefördert werden. Seit 2015 gibt es das neue Online-E-Learning-Ausbildungsangebot mit staatlicher Abschlussprüfung. Zu den Partnerinstitutionen gehören u.a. die Rheinische Fachhochschule (RFH) und die Rheinische Akademie (RAK).

Redaktion: Beatrix Polgar-Stüwe
RBZ Rheinisches Bildungszentrum Köln gGmbH
Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln
Weißhausstraße 24
50939 Köln

This entry was posted in Rheinisches Bildungszentrum Köln and tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.