VDE Köln-Preis für Michael Heyen von der Rheinischen Fachhochschule Köln

Der mit 500 Euro dotierte VDE Köln-Preis, der vom Verband Deutscher Elektroingenieure (VDE) für die beste Diplomarbeit des Jahres 2005/06 für die Verknüpfung von Technik und Informatik verliehen wurde, ging an den Absolventen Michael Heyen von der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH).

Die Urkunde wurde im feierlichen Rahmen während der diesjährigen Diplomandenfeier in der Kölner Wolkenburg von Sandra Becker, der Jungmitgliederreferentin des VDE Köln überreicht. Professor Dr. Heinz Goldbecker, Prorektor Ingenieurwesen an der RFH, gratulierte dem VDE-Preisträger und bedankte sich für sein Verdienste und sein großes Engagement als langjähriger Internetreferent im Studentenparlament. Michael Heyen absolvierte sein Studium zum Diplom-Elektroningenieur nicht nur mit Prädikatsnoten, sondern auch mit bemerkenswerter Geschwindigkeit. Bereits mit 23 Jahren – inklusive Bundeswehrzeit nach dem Abitur und als selbstständiger Internetdienstleister – hatte er das anspruchvolle Studium mit der Diplomarbeit beendet. Seine Diplomarbeit schrieb er für die Firma Datacollect Traffic Systems zum Thema „Entwicklung und Realisierung eines Datenbank basierenden Analyse- und Validisierungsmodells im Bereich der Verkehrsdatenerfassung“* und wurde nahtlos als Entwicklungsingenieur im gleichen Unternehmen eingestellt. Auslandserfahrung sammelte er während eines Semesters an der University of Newcastle in Australien. Alles ohne Zeitverlust: Die Rheinische Fachhochschule hat mit verschiedenen ausländischen Hochschulen Kooperationsverträge abgeschlossen. Durch die Abstimmung der Lehrpläne können RFH-Studierende im Ausland Fächer belegen, die sie in Köln ebenfalls studieren würden. So können bestimmte Seminare in das RFH-Zeugnis übernommen und anerkannt werden. Dadurch können gute Studierende – trotz Auslandsaufenthalt – die Regelstudienzeit einhalten.

Kontakt: Rheinische Fachhochschule Köln gGmbH, Tel.: 0221/20 30 20, www.rfh-koeln.de

* [Titel gekürzt]
Originaltitel: „Entwicklung und Realisierung eines Datenbank basierenden Analyse- und Validierungsmodells zur Online Bestimmung der Messdatengüte von Radarmesssystemen im Bereich der Verkehrsdatenerfassung“

This entry was posted in Rheinische Fachhochschule Köln. Bookmark the permalink.

Comments are closed.