Online-Ausbildung staatlich geprüfter Übersetzer in sechs Fremdsprachen – Neuer Türkisch-Übersetzer-Kurs

Live-Chat zur Online-Ausbildung staatlich geprüfter Übersetzer
Online-Ausbildung staatlich geprüfter Übersetzer sechs Sprachen. Neu für Türkisch

Zu einem Online-Informationsabend lädt die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln in ihr virtuelles Klassenzimmer am Donnerstag, 22. September 2016 um 19.00 Uhr ein. Im Web-Live-Chat stellt die Schule ihr berufsbegleitendes E-Learning-Angebot zum staatlich geprüften Übersetzer vor. Der staatliche Abschluss wird in sechs Fremdsprachen angeboten. Zur Wahl stehen die Fremdsprachen Englisch, Arabisch, Türkisch, Russisch, Spanisch und Französisch. Schulleiter Dr. Jerry Neeb-Crippen informiert auf der Online-Plattform https://is.gd/Live_Chat über das Lernkonzept und beantwortet Fragen.

Neu ist die Ausbildung zum staatlich geprüften Übersetzer für die türkische Sprache. Sie beginnt am 4. Oktober 2016. Anmeldungen sind noch möglich. In der Türkisch-Online-Gruppe werden Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ganz unterschiedlichen Vorbildungen, Berufen und kulturellen Hintergründen zusammen lernen: Es sind u.a. Germanistik- und Elektrotechnik-Studierende, ein Betriebswirt, eine Rechtsanwaltsgehilfin, Fremdsprachenassistentinnen und eine Kauffrau für Groß- und Einzelhandel. Die meisten haben die deutsche Staatsangehörigkeit. Die Hälfte der Teilnehmer gibt als Muttersprache Türkisch an, die andere Hälfte Deutsch. Mit der Ausbildung zum staatlich geprüften Übersetzern möchten sie in erster Linie einen Meilenstein für ihre berufliche Zukunft in internationalen Unternehmen oder Behörden mit Auslandskontakten setzen.

Alle Online-Lehrgänge starten jeweils zum ersten eines Monats. Der laufende Englisch-Online-Übersetzerkurs ist ausgebucht, hat aber einige Plätze frei ab November 2016.  Teilnehmer kommen aus ganz Deutschland und auch aus dem Ausland. Das Abitur wird nicht verlangt, aber sehr gute Kenntnisse der gewählten Fremdsprache und die ausgezeichnete Beherrschung der deutschen Sprache. Die Übersetzerschule spricht vor allem Berufstätige und Studierende an, an, die sich zusätzlich qualifizieren möchten oder eine berufliche Neuorientierung suchen.

Der Unterricht findet live im Internet statt. Die Online-Ausbildung ist daher ortsunabhängig und flexibel. Die Kursteilnehmer lernen zusammen und werden von ihren Lehrkräften betreut. Nach einem Jahr legen sie die Prüfung zum staatlich geprüften Übersetzer ab. Der Online-Kurs bietet eine Alternative zum herkömmlichen Fernstudium. Das komplette Studienmaterial und die Übungsaufgaben sind online abrufbar. In der Gruppe besprechen die Teilnehmer ihre Übersetzungen. Ausschließlich muttersprachliche Dozenten leiten und moderieren den fremdsprachlichen Unterricht.

Pro Woche nehmen die Studierenden 14 Stunden am Unterricht in den Live-Webinaren teil (drei Mal in der Woche abends und einmal samstags). Die Lehrer vermitteln praxisbezogen die wichtigen Übersetzungstechniken. Die Kursteilnehmer übersetzen vor allem aktuelle Artikel aus Zeitungen. Gemeinsam besprechen sie im Webinar ihre Übersetzungen.

Während der einjährigen Ausbildungszeit findet verteilt auf drei Tage Präsenzunterricht in Köln statt. Dann werden prüfungsrelevante mündliche Übersetzungen und die juristische Fachterminologie geübt. Während des Kurses gibt es regelmäßig Leistungskontrollen und Hausaufgaben. Am Schluss findet eine schulinterne Abschlussprüfung mit Zertifikat statt. Die staatliche Prüfung zum Übersetzer, die eine Mitgliedschaft im Bundesverband der der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ) ermöglicht, erfolgt durch die Hessische Lehrkräfteakademie Darmstadt.

Teilnehmer benötigen einen PC oder ein Tablet und eine stabile Internetverbindung, um auf der Adobe Connect-Plattform im E-Learning miteinander zu kommunizieren.

Die monatlichen Gebühren betragen 295 Euro. Sie beinhalten unterrichtsbezogenes Material und die persönliche Dozentenbetreuung. Vor dem Kursstart überprüft die Schule die Sprachkenntnisse in einem Aufnahmesprachtest.

Für den Infoabend ist auf der Plattform keine Registrierung nötig. Es muss lediglich ein kleines Add-in für den Browser installiert werden (Anweisungen am Bildschirm folgen). Interessierte können ab sofort ihre Fragen für den Live-Chat einstellen auf https://is.gd/Live_Chat und sich auf www.dolmetscherschule-koeln.de informieren

Die Schule bittet um eine Anmeldung zum Live-Chat per E-Mail oder telefonisch an Übersetzer- und Dolmetscherschule, Weißhausstraße 24, 50939 Köln, Telefon: 0221 22 20 60 83, E-Mail kontakt@dolmetscherschule-koeln.de.

Über die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln

Die Übersetzer- und Dolmetscherschule gehört zum RBZ Rheinisches Bildungszentrum Köln, das seit über 40 Jahren im Bereich Ausbildung und Studium tätig ist. Seit 2010 bietet die Übersetzer- und Dolmetscherschule die Ausbildung zum geprüften Fremdsprachenkorrespondenten (IHK) und die Ausbildung zum staatlich geprüften Übersetzer/Dolmetscher an. Seit Herbst 2015 ermöglicht die Schule auch im Online-Lehrgang den Weg zum anerkannten Übersetzerabschluss in verschiedenen Sprachen. Die Schule ist zertifizierter Kooperationspartner der Agentur für Arbeit. Zu den Partnerinstitutionen gehören u.a. die Rheinische Fachhochschule (RFH) und die Rheinische Akademie Köln (RAK) in Köln.

Redaktion: Beatrix Polgar-Stüwe
Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln
RBZ Rheinisches Bildungszentrum Köln gGmbH
Weißhausstraße 24
50939 Köln
Tel.: 0221 22 20 60 83
www.dolmetscherschule-koeln.de

This entry was posted in Rheinisches Bildungszentrum Köln and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.