Last-Minute für Spätentschlossene für den Studienstart im März 2016 an der Rheinischen Fachhochschule Köln

In der Bibliothek an der RFH
In der Bibliothek an der RFH

Für Spätentschlossene, die noch im Sommersemester 2016 im März ihr Studium beginnen möchten, hat die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) ein Nachbewerbungsverfahren eingerichtet, teilte die Hochschule heute mit.

An vielen Hochschulen sind die Bewerbungsfristen für das Sommersemester 2016 mit dem 15. Januar abgelaufen. Auch an der RFH laufen die Auswahl- und Bewerbungsverfahren auf Hochtouren. Spätentschlossenen bietet die Hochschule noch die Möglichkeit für einen Studienstart zum Sommersemester 2016. Das neue Semester beginnt am 1. März 2016. Diese Studienplätze werden nach dem Prioritätsprinzip vergeben: Das Datum der vollständigen Bewerbung bestimmt die Reihenfolge der Nachbesetzung. Das gilt für alle Bachelor- und Masterstudiengänge in den vier Fachbereichen Wirtschaft- und Recht, Medizin-Ökonomie und Gesundheit, Medien und dem Ingenieurwesen sowohl für Vollzeit- als auch berufsbegleitende Studiengänge mit einer Ausnahme: Bewerbungen in den Studiengängen Wirtschaftsingenieurwesen und Maschinenbau (berufsbegleitend), die noch nicht der Zulassungsstelle vorliegen, besteht keine Aussicht mehr auf eine Zulassung zum kommenden Sommersemester. Das neue Bewerbungsverfahren für das Wintersemester 2016/17 (Start: 1. 9.16) wird im März eröffnet.

Für ein berufsbegleitendes Studium ist der Nachweis einer Berufstätigkeit nicht erforderlich. Die Vorlesungen finden an Werktagen abends und an Samstagen statt. Ein berufsbegleitendes Studium eignet sich besonders für Studierende, die beispielsweise durch eine Berufstätigkeit, Kinderbetreuung oder die Pflege von Angehörigen zeitlich eingeschränkt sind.

Für Rückfragen steht das Team der RFH-Studienberatung zur Verfügung. Telefon: 0221 20 30 20, E-Mail: infoservice@rfh-koeln.de. Weitere Informationen und den Ansprechpartner mit Telefondurchwahl für den jeweiligen Studiengang finden Interessierte auf der Homepage www.rfh-koeln.de (Unterpunkt: Studienberatung/Zulassung).

Redaktion: Beatrix Polgar-Stüwe
Rheinische Fachhochschule Köln gGmbH
50676 Köln
Schaevenstraße 1 a/b
beatrix.polgar-stuewe@rfh-koeln.de

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Beate Czikowsky, E-Mail: beate.czikowsky@rfh-koeln.de

Über die RFH:
RFH ist seit 1971 als Hochschule staatlich anerkannt. Sie hat derzeit über 6.000 Studierende und zeichnet sich durch den persönlichen Kontakt der Professoren und Dozierenden zu ihren Studierenden aus. Fast alle Studiengänge werden sowohl in Vollzeit als auch berufsbegleitend angeboten.

This entry was posted in Rheinische Fachhochschule Köln and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.