Für Quereinsteiger: Staatlich geprüfter Übersetzer schon in einem Jahr

Im Unterricht an der Dolmetscherschule
Im Unterricht an der Dolmetscherschule

Eine einjährige, verkürzte Ausbildung zum staatlich geprüften Übersetzer für Englisch bietet die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln jetzt ab September 2015 an. Sie richtet sich an sprachlich Talentierte, die zuvor schon eine Ausbildung beispielsweise als Fremdsprachenkorrespondent/in oder als Fremdsprachensekretär/in absolviert haben. Aber auch andere Quereinsteiger, die über eine kaufmännische oder schulische Berufsausbildung mit sprachlichen Schwerpunkten oder über ein abgeschlossenes bzw. teilvollendetes Studium in Fremdsprachen (z.B. Anglistik, Linguistik) verfügen, können die verkürzte Ausbildung starten. Sind die entsprechenden beruflichen Qualifikationen vorhanden, dürfen die Studierenden nach dem bestandenen Einstufungstest direkt ins dritte Semester einsteigen. Dann schließen sie ihren Abschluss in nur einem Jahr mit der staatlichen Prüfung zum Übersetzer ab.

Ein Wechsel in eine berufsbezogene Fremdsprachenausbildung erhöht die Chancen am Arbeitsmarkt. Staatlich geprüfte Übersetzer übertragen verschiedenartige Texte in die Fremdsprache. Sie können angestellt oder freiberuflich tätig sein. Häufig formulieren und übersetzen sie Presse-, Werbe- und Vertragstexte. Oft sind sie Ansprechpartner für das Management bei Kontakten, Verhandlungen und Verträgen mit ausländischen Geschäftspartnern des Unternehmens

Im Gegensatz zu Universitäten und Fachhochschulen gibt es an der Dolmetscherschule keine überfüllten Lehrveranstaltungen. Praxisbezogene Seminare mit etwa 24 Teilnehmern ermöglichen ein intensives Lernen und einen guten Kontakt zu den muttersprachlichen Dozenten und Mit-Studierenden. Während der verkürzten Ausbildung lernen die Studierenden schwierige Fach- und Sachtexte inhaltlich korrekt, stilsicher und zielgruppengerecht ins Deutsche und in die Fremdsprache zu übertragen. Landeskunde, Grammatik, VWL/BWL und Übungen zur Sprechkompetenz sowie zum Stegreifübersetzen gehören zu den weiteren praxisbezogenen Ausbildungsinhalten im dritten und vierten Semester.

Die in Köln angebotene Ausbildungsform, die eine Übersetzerausbildung mit staatlich geprüftem Abschluss auf nahezu universitärem Niveau ermöglicht, ist in dieser Form in NRW einmalig.

Die zertifizierte Ausbildung kann auf Antrag mit öffentlichen Mitteln wie BAföG oder  Bildungsgutschein gefördert werden. Bewerbungen für das Wintersemester sind jetzt noch  möglich. Die Ausbildung startet am 21. September 2015. Interessierte lädt Schulleiter Dr. Jerry Neeb-Crippen am Donnerstag, 20. August 2015, um 18 Uhr in die Dolmetscherschule, Weißhausstraße 24, 50939 Köln zu einem Informationsabend ein.

Anmeldungen und Fragen bitte per Mail an kontakt@dolmetscherschule-koeln.de oder telefonisch 0221 22 20 60 83. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage www.dolmetscherschule-koeln.de

Über die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln

Das RBZ Rheinisches Bildungszentrum Köln ist seit über 40 Jahren im Bereich Ausbildung und Studium tätig. Seit 2010 bietet die angeschlossene Übersetzer- und Dolmetscherschule die Ausbildung zum geprüften Fremdsprachenkorrespondenten (IHK) als ersten berufsqualifizierenden Abschluss und die anschließende Ausbildung zum staatlich geprüften Übersetzer/Dolmetscher an. Die berufliche Erstausbildung richtet sich an Sprachtalentierte mit Abitur, Fachhochschulreife oder Realschulabschluss.  Zu den Partnerinstitutionen gehören u.a. die Rheinische Fachhochschule (RFH) und die Rheinische Akademie (RAK).

Redaktion: Beatrix Polgar-Stüwe
RBZ Rheinisches Bildungszentrum Köln gGmbH
Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln
Weißhausstraße 24
50939 Köln,
Tel.: 0221 22 20 60 83
www.dolmetscherschule-koeln.de

This entry was posted in Rheinisches Bildungszentrum Köln. Bookmark the permalink.

Comments are closed.