Berufsbegleitend die Managementkarriere mit MBA-Titel aufbauen: International renommiertes MBA-Studium in Köln und London

Studiernde auf dem Campus RFH/P. Moosmann
Studiernde auf dem Campus
RFH/P. Moosmann

Zu einem Informationsabend über das berufsbegleitende Studium zum MBA International Business Management lädt die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) ein am Donnerstag, 7. Januar 2016 um 18 Uhr. Die Veranstaltung findet statt im RFH-Hauptgebäude, Raum 015 Schaevenstraße 1 a/b, 50676 Köln.

Ohne Unterbrechung der Berufstätigkeit die eigene Managementkarriere aufzubauen ist der Vorteil eines berufsbegleitenden MBA-Studiums. Die RFH bietet in Kooperation mit der britischen UEL (University of East London) das englischsprachige MBA-Studium an. Der Studiengang vermittelt die zentralen Fähigkeiten der Unternehmensführung, zu denen unter anderem Module wie Finanzen, Personalführung, Marketing und Unternehmensstrategie zählen. Berufsbegleitend dauert das Studium 27 Monate (vier Semester Regelstudienzeit und drei Monate für die Masterarbeit). Es wird nach dem englischen Studiensystem in kleinen Studiengruppen gelehrt. Die Lehrveranstaltungen finden im ersten und dritten Semester an der RFH in Köln freitags abends und an Samstagen, im zweiten und vierten Semester geblockt an der UEL in London statt. Während ihres Studiums sind die Teilnehmer an der UEL immatrikuliert, die bei erfolgreichem Abschluss den international und staatlich anerkannten Titel “Master of Business Administration“ (MBA) vergibt und zur Führung des  Namenszusatzes „MBA“ berechtigt.

Der MBA richtet sich an Absolventen verschiedener Fachrichtungen von Fachhochschulen und Universitäten wie z.B. Ingenieure, Juristen, Mediziner, Juristen, Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaftler. Alle Module werden auf Englisch gehalten und knüpfen an die berufliche Praxis an. Ein Hochschulabschluss, sichere Englischkenntnisse (IELTS 6.5 oder anderes Sprachzertifikat auf Level C1 nach dem Europäischen Referenzrahmen) und eine sozialversicherungspflichtige Berufstätigkeit in Deutschland werden für das Studium vorausgesetzt.

Anmeldungen für den Studienstart im März 2016 sind jetzt noch möglich. Weitere Informationen auf den Hochschulseiten der RFH www.rfh-koeln.de/mba.

Für Rückfragen stehen zur Verfügung:
Studienberaterin Nicole Wickendick, Tel.: 0221 20302-625, E-Mail: wickendick@rfh-koeln.de,
Studiengangsleiter Prof. Dr. Stefan Vieweg, CFA, E-Mail: stefan.vieweg@rfh-koeln.de
Pressearbeit, Beate Czikowsky, E-Mail: beate.czikowsky@rfh-koeln.de

Redaktion Beatrix Polgar-Stüwe
Rheinische Fachhochschule Köln gGmbH
Schaevenstr. 1 a/b
50676 Köln
Tel.: 0221 20 30 20
beatrix.polgar-stuewe@rfh-koeln.de

Über die Rheinische Fachhochschule Köln:
Die RFH ist seit 1971 als Hochschule staatlich anerkannt. Sie hat derzeit über 6.000 Studierende und zeichnet sich durch den persönlichen Kontakt der Professoren und Dozierenden zu ihren Studierenden aus. Fast alle Studiengänge werden sowohl in Vollzeit als auch berufsbegleitend angeboten.

This entry was posted in Rheinische Fachhochschule Köln and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.